PROJEKTE

SOCIAL IMPACT TASSE FÜR TASSE

Hier findest Du einige unserer aktuellen Projekte, die Du unterstützen kannst, indem Du einfach eine Tasse OHANA trinkst.

Bild-1-_-ecosia

Mit einem Kilogramm Kaffee zwei Hände voll Bäume pflanzen

OHANA kooperiert mit der ökologischen Suchmaschine Ecosia: Ecosia spendet rund 80 Prozent ihrer Einnahmen an Baumpflanzprojekte. Rund 45 Suchanfragen braucht es, damit das Unternehmen einen Baum pflanzen kann. Im Juli 2019 haben die Suchen 408.056 Bäume finanziert. Insgesamt hat Ecosia durch Suchanfragen bereits über 66 Millionen Bäume gepflanzt – seit der Gründung 2010. Die Bäume werden in Projekten in der ganzen Welt gepflanzt. OHANA möchte angesichts der Brände im Amazonas-Regenwald gemeinsam mit Ecosia 1 Million zusätzliche Bäume pflanzen. Das gelingt uns mit Hilfe von regionalen Partnern. In Brasilien ist das zum Beispiel die Organisation „PACTO Mata Atlântica“.

 

jeswin-thomas-tJUjeaNIOZs-unsplash

Computerbildungszentrum in Lampocoy

Aktuell bauen wir gemeinsam mit Dethlev Cordts in unserer Partnerfarm Lampocoy in Guatemala ein viertes Computer-Lernzentrum in Lampocoy. Die Schülerinnen und Schüler sollen dort in den Grundlagen des Umgangs mit Computern und den Office-Programmen unterrichtet werden.
Mit einer Grundausbildung in den neuen Technologien haben die Kinder der Kaffeebauern erheblich bessere Chancen auf dem engen Arbeitsmarkt in Guatemala.

cdc-GDokEYnOfnE-unsplash

Little Smile Organic: Kinderheime und Schulen in den Bergen Sri Lankas

 „Wenn du es nicht sehen kannst, weißt du nicht, dass es passiert – und kannst es nicht in Ordnung bringen“, sagt unser Mit-Gründer Manuel Kreitmeir. Mit OHANA's Beteiligung an der Modellfarm Little Smile Organic verfolgt OHANA fünf Ziele:

  • Little Smile Organic in Dikkapitiya soll als Modelfarm zeigen, dass organischer, umweltverträglicher Anbau wirtschaftlich betrieben werden kann.
  • In der Farm werden qualifizierte und motivierte Fachkräfte ausgebildet, gerade auch Kinder aus sozial benachteiligten Familien und den Kinderheimen von Little Smile.
  • Bevorzugt werden alleinstehende, verlassene oder verwitwete Frauen eingestellt und bekommen so eine Chance, für sich und ihre Kinder zu sorgen.
  • Langfristig sollen die Einkünfte aus der Farm den Unterhalt für das nur sieben Kilometer entfernte und bereits im Jahr 1998 gegründete Kinderdorf Mahagedara sichern helfen (wirtschaftliches Partnerprojekt), sowie Naturschutzprojekte unterstützen.

Unser Farmer Shiran Silva ist Leiter der Farm und Garant für den kontinuierlichen Auf- und Ausbau. Seinem großartigen Engagement ist es zu verdanken, dass die organische Farm in Dikkapitiya heute zu den wenigen Farmen Sri Lankas zählt, für die Naturschutz, organische Produkte und ein hoher sozialer Standard für die Mitarbeiter wichtiger sind als Gewinnmaximierung und schneller Profit.

Wir verzichten auf teure Fairtrade-Zertifizierungen, denn wir können nicht einsehen, dass ein Tag eines Kontrolleurs mehr kosten soll als einer unserer Arbeiter im Jahr verdient. Little Smile garantiert mit seinem Namen nicht nur, aber eben auch für ein „sauberes“ Produkt.  Wir kaufen kein Vertrauen, wir verdienen es uns!

 

Sprich mit uns

Wir sind transparent bei unseren Geschäftsaktivitäten, damit Du die Wirkung unseres sozial verantwortlichen Verhaltens selbst beurteilen kannst. Melde Dich jetzt für unseren Newsletter an und öffne den OHANABOT. 

Bitte kontaktiere uns jederzeit unter corinna@yourohana.de oder manuel@yourohana.de, wenn Du Fragen zu unserem sozialen und ökologischen Engagement hast.

 

Zuletzt angesehen